Selbstversuch Less Waste | Ein Rezept ganz ohne Abfall

Hallo meine Lieben 

So, jetzt ist schon mein 4. Tag ohne Abfall. Rezepte sollen ja auch nicht zu kurz kommen, deshalb habe ich für euch hier ein simples Rezept ganz ohne Plastik oder anderen Abfall, welcher nicht recycled werden kann. 

Less Waste Rezept: 

 

Zutaten Salat

  • Feldsalat (Gefunden auf dem Markt und in mitgebrachtem Stoffbeutel abgepackt. )
  • Cherry Tomaten ( Werden lose bei Manor Food verkauft – Stoffbeutel nicht vergessen)
  • Paprika (werden lose bei Migros verkauft – Stoffbeutel nicht vergessen)
  • Pilze (werden lose bei Migros verkauft – Stoffbeutel nicht vergessen)
  • Quinoa ( beim Geschäft Foifi in Zürich, kann man sich ganz viele Sachen in mitgebrachte Behälter abfüllen lassen)
  • Cranberries ( Können auch lose gekauft werden

Zutaten Salat-Sauce

  • Essig “Balsam Star” (Von “Vom Fass” (Dort kann man Essige/Öle etc. in Glasflaschen abfüllen lassen und diese auch immer wieder zum auffüllen mitbringen)) Seit über einem Jahr kaufe ich nun meine Öle und Essige dort und habe noch nirgends bessere Produkte gefunden.
  • Natives Olivenöl mit “Knoblaucharoma” (Von “Vom Fass”)
  • Cheyenne Pfeffer (Kam in Glasverpackung, leider mit Plastikdeckel )

 

Fazit nach 4 Tagen im Less Waste Selbstversuch:

Es ist immer noch schwierig. Leider komme ich mit 2 Produkten, welche ich in meine Beauty Routine eingebaut habe gar nicht zurecht(Review folgt). Gestern hatte ich eine Freundin zu Besuch und wollte selbstgemachte Guacamole mit Tortilla Chips servieren. Doch wo findet man Tortilla Chips ohne Plastik? Ich musste auf Fruchtsalat umdisponieren. Während andere den ersten heissen Tag mit einem Eis gefeiert haben, habe ich Banane gegessen. Die Bananenschale habe ich mitgenommen(um bei mir in den Kompost zu werfen). Man muss wirklich super flexibel sein, verzichten und sehr kreativ sein. Bei Lush findet ihr übrigens auch noch eine Menge Tipps und Anregungen zum Thema Less Waste.

In Zusammenarbeit mit Lush Schweiz

17 Comments

  1. 19. May 2017 / 7:02 am

    Mmmmh … klimngt echt lecker. Genau das richtige für diese Jahreszeit.

    Ich probiere es demnächst aus.

    Liebe Grüße,

    Tobias 🙂

  2. 19. May 2017 / 7:03 am

    Toller Artikel, und die Idee, welche dahinter steckt, finde ich echt super 🙂 Da sollten wir alle uns ein Stück von abschneiden!

    • Lena
      19. May 2017 / 10:08 am

      Vielen lieben Dank, Natascha:)

  3. Lia
    19. May 2017 / 7:15 am

    Find ich super. Ich kauf ganz viel auf dem Markt und Müll zu vermeiden.

    • Lena
      19. May 2017 / 10:09 am

      Ja, da ist auf alle Fälle super. leider ist bei mir nicht so häufig markt -.-

  4. 19. May 2017 / 7:22 am

    Ich glaube, es ist heutzutage wirklich total schwierig, ohne Abfall zu leben. Ich habe darüber schon viele Berichte gelesen und wir müssen auf jeden Fall umdenken.
    Viele Grüße

    • Lena
      19. May 2017 / 10:09 am

      es ist wirklich mega schwierig. ganz ohne ist es praktisch unmöglich. aber es ist schon krass, was alles verpackt ist.
      liebe grüsse:)

    • Lena
      19. May 2017 / 10:10 am

      Danke, liebe Elisa

  5. 19. May 2017 / 9:21 am

    Also das Rezept klingt schon mal sehr lecker und ich finden deinen Selbstversuch wirklich toll!
    Wenn wir zumindest alle wenigstens unsere Lebensmittel so kaufen würden, wäre das schon eine rießen Meneg an Plastik die man einsparen könnte und auch weniger Lebensmittel die im Müll landen würden weil einfach die Packungen oft viel zu groß sind um sie jemals aufbrauchen zu können!
    Ich bin schon gespannt wie es dir weiterhin ergeht!

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    • Lena
      19. May 2017 / 10:10 am

      Da hast du absolut recht. man muss nicht gerade auf zero waste umstellen. man könnte mit dem einkaufen schon eine grosse menge bewirken.
      alles liebe:)

  6. 19. May 2017 / 10:03 am

    Wow…mal gar keine schlechte Idee, aber ich stelle mir es sehr schwer vor es umzusetzen. Toller Beitrag, gefällt mir sehr gut.
    LG Frank

    • Lena
      19. May 2017 / 10:11 am

      Hi lieber Frank
      Das ist es auch.

  7. 19. May 2017 / 12:53 pm

    Oh ja, wir machen viel zu viel Müll. War vorgestern auch einkaufen und habe tatsächlich drauf geachtet, so wenig Plastik wie möglich mitzunehmen. Und es war trotzdem ein riesiger Haufen. Es ist wirklich schlimm… Immerhin lasse ich immer die zusätzliche Tüte für Obst und Gemüse weg und habe einen Stoffbeutel oder einen Korb dabei. Immerhin ein kleiner Schritt in die richtige Richtung.
    Der Salat sieht übrigens toll aus!

    • Lena
      19. May 2017 / 7:57 pm

      Da hast du vollkommen recht liebe Jil. habe sogar das gefühl, dass es immer schlimmer wird. früher war zum beispiel kopfsalat nie eingepackt und jetzt findet man keinen unverpackten mehr.

  8. 19. May 2017 / 1:14 pm

    Das sieht ja wirklich sehr lecker aus. Bei uns gibt es einen kleinen türkischen Laden, da kaufe ich auch immer alles stückweise. Für Oliven usw. bring ich eine Tupperdose mit, dass mache ich schon seit Jahren so. Auch der Fleischer legt mit meine Sachen ohne Probleme in eine mitgebrachte Dose.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Lena
      19. May 2017 / 7:58 pm

      das sind super ideen. du bist ein super vorbild, liebe sigrid.
      alles liebe Lena

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *