Veganes Weihnachtessen | Veganes Silvesteressen


Hallo ihr Lieben 

Nun sind sie wieder da, die Tag wo wir uns mit leckerem Essen vollstopfen und gemütliche Zeit mit unseren Liebsten verbringen. Heute teile ich euch meine Ideen zu einem veganen Weihnachts- und Silvesteressen. Nämlich Granatapfel-Salat, Kartoffelpüree Muffins mit Sauce und Spitzbuben.


Zur Vorspeise dürfen die Gäste einen Salat mit Granatapfelkerne und Granatapfel Salatdressing geniessen.

Zutaten:

– 1 Granatapfel

– Salat(z.B. Eisbergsalat

– Balsmico

– Olivenöl

– Evtl. Mais

– Evtl. Karotten

REZEPT SALATDRESSING:

– 2 Esslöffel Balsamico und 4 Esslöffel Olivenöl mischen

– 2 Esslöffel Granatapfelsaft(Granatapfelkernen blenden oder mixen und den Saft dann sieben) und danach mit der Sauce mischen. 

Zutaten:

– Kartoffelpüree z.b. von IKEA

– Brokkoli oder anderes Gemüse

– (veganer) Käse

– Muffin Papierförmchen

 Muffinform

REZEPT KARTOFFELPÜREE-MUFFINS:

– Kartoffelpüree auftauen(oder selber machen(jener von IKEA ist nicht vegan).

– Mit Gemüse mischen(ich habe ihn mit Brokkoli gemischt)

– Darunter (vegane) Käseflocken mischen

– Die Mischung in Muffinförmchen füllen. Am besten Papierförmchen benutzen oder die Muffinform gut    einfetten, damit die Muffins nach dem backen auch wieder gut aus der Form rutschen.

– im vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad für 15-20 Minuten backen(oder bis sich eine goldbraune Kruste bildet)

Zutaten:

– Grönsaksbullar Gemüsebällchen von IKEA

– Kokosnussmilch

– Currypulver 

– Tomatenpüree

– Pfeffer

REZEPT KOKOS-CURRY-TOMATEN-SAUCE 

– 250ml Kokosnussmilch mit 3 Esslöffel Tomatenpüree bei mittlerer Hitze mischen.

– ca. 3 Esslöffel Currypulver(mild-mittel) darunter mischen

– Nach belieben mit Pfeffer nachwürzen

– Bei kleiner Temperatur für 20min in der Pfanne köcheln lassen

REZEPT GRÖNSAKSBULLAR GEMÜSEBÄLLCHEN 

– Wie auf der Packung angegeben im Backofen backen und danach sofort mit dem der Sauce und den Muffins servieren. Warm schmecken sie nämlich am besten.

Zutaten:

– 250gr Margarine

– 125 gr Puderzucker

– 350 Mehl

– 1 Esslöffel Mandelmilch

– Orangen-Holunder-Marmelade z.B von IKEA

REZEPT SPITZBUBEN

– 250gr Margarine und Puderzucker in einer Schüssel weich rühren. 

– Mandelmilch und eine Prise Salz dazugeben.

– Mehl daruntermischen

–  Den fertigen Teig ca. 1h Stunde im Kühlschrank Ruhen lassen, 

– Den Teig auf Mehl auswahlen und Formen ausstechen

–  Nun den Teig bei 200 Grad im vorgheizten Backhofen 6-8 Minuten backen.

– Abkühlen und mit Orangen-Holunderblüten Marmelade bestreichen und zum Schluss mit Puderzucker bestreuseln.

Einen guten Appetit und wunderschöne Weihnachten und alles Liebe und Gute fürs 2017!

Disclaimer: In Kooperation mit IKEA Schweiz

Im Sommer 2013 habe ich Sopinklicious  – Ein Schweizer Travel- und Lifestyle Blog gegründet. Ich sammle unheimlich gerne schöne Momente, Flugmeilen, Beauty- Produkte und leckere Rezepte.

18 Comments

  1. 27. December 2016 / 3:05 pm

    Das würde mir auch schmecken 🙂
    Viele Grüße

    • 3. January 2017 / 3:56 pm

      Danke für deinen netten Kommentar:)

  2. 27. December 2016 / 4:59 pm

    Das klingt ja richtig lecker und ist nicht nur ein Weihnachtsessen. Eine tolle Alternative finde ich so ein fleischfreies Essen sowieso. Granatapfelsalat ist mega lecker, wenn der nur nicht so aufwendig zu schälen wäre. 😀

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    • 3. January 2017 / 3:57 pm

      Da hast du recht. Ich habe auch bei Youtube schon nach Tipps geschaut, aber irgendwie will es mir einfach nicht so gelingen haha.

    • 3. January 2017 / 3:57 pm

      Die waren auch mega lecker:)

  3. 27. December 2016 / 9:55 pm

    Wow wie lecker. Vielen Dank für diese tolle Essens Inspiration.
    Die Kekse sehen yummy aus.
    Liebe Grüße
    Caro

    • 3. January 2017 / 3:57 pm

      Danke:)

  4. 27. December 2016 / 10:53 pm

    Yummy, das sieht richtig lecker aus! 🙂

    Liebe Grüße

    Anna <3

  5. 28. December 2016 / 1:05 pm

    Unser Weihnachtsessen sah zwar ganz anders aus, aber bei deinem Dinner hätte ich auch sofort zugeschlagen! Und ich wüsste nicht, wofür ich mich zuerst entscheiden sollte! Sieht alles sehr lecker aus! Ich wünsche dir ein paar schöne restliche Tage in 2016

    Liebe Grüße
    Jana

    • 3. January 2017 / 3:58 pm

      Vielen Dank liebe Jana.

  6. 28. December 2016 / 4:24 pm

    Wow das hört sich ja wahnsinnig lecker an :O Besonders der Granatapfelsalat
    Das merke ich mir definitiv. Danke für den Tipp
    Liebste Grüße
    Sassi

  7. 28. December 2016 / 10:42 pm

    Das klingt alles sehr lecker! Danke für die Tipps

  8. 31. December 2016 / 9:54 am

    Super coole Idee! Ich muss die Muffins nachmachen <3

    • 3. January 2017 / 3:56 pm

      Liebe Julia
      Vielen lieben Dank:)

  9. 4. January 2017 / 7:06 pm

    Liebe Lena
    Ich liebe deine süssen Rezepte. Da hat man gleich wieder Lust zum Backen. Ein toller Post mit richtig tollen Bildern. Yummy Yummy 🙂
    Liebe Grüsse Dana

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This form saves Name, E-Mail, Content and IP Address. For more information please read the Data Protection