Veganes Kürbisbrot | Vegan Pumpkin Bread

Hallo ihr Lieben 

Ich bin ein richtiger Kürbisfan und vom 1. Oktober bis zum 31.November gibt’s bei mir eine ganze Auswahl an Kürbisgerichten. Vor ein paar Wochen war ich zudem auf der Kürbisfarm vom Juckerhof und habe mich mit einigen frischen Kürbissen eingedeckt.

Heute möchte ich euch einer meiner neuen Kürbisfavoriten, nämlich Kürbisbrot zeigen. 
Mein Rezept ist meine eigene Kreation, ich habe mir aber ganz viele Inspirationen auf Pinterest geholt. 

Zutaten

  • 200 gr. Mehl
  • ca. 350 Gramm selbstgemachtes Kürbis Püree (eines süssen Kürbis, z.B. Racer) 
  • einige Würfel Kürbis 
  • 200 Gramm vegane Butter/pflanzliche Margarine
  • 1 Kaffeelöffel Backpulver
  • 200 Gramm brauner Zucker
  • 3 Kaffelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss
  • 250ml Mandelmilch

So wird’s gemacht

Kürbis Püree:

Euren Kürbis halbieren und die Kerne auslöffeln.

Mit der Unterseite nach unten bei 180 Grad ca. 1h backen (bis er schön weich ist). 

Danach den Kürbis abkühlen lassen und auslöffeln und zum Schluss pürieren. 

Kürbisbrot:

Alle Zutaten miteinander vermischen, um danach den “Teig” in eine Brot- oder Kuchenform zu giessen. 

Dann darf das Brot für ca. 50 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen. 
Abkühlen lassen und geniessen.

Guten Appetit!

Liebt ihr Kürbis auch so sehr wie ich? 

var pfHeaderImgUrl = ”;var pfHeaderTagline = ”;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = ‘right’;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = ”;var pfBtVersion=’1′;(function(){var js, pf;pf = document.createElement(‘script’);pf.type = ‘text/javascript’;if (‘https:’ === document.location.protocol){js=’https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js’}else{js=’http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js’}pf.src=js;document.getElementsByTagName(‘head’)[0].appendChild(pf)})();Print Friendly and PDF

Im Sommer 2013 habe ich Sopinklicious  – Ein Schweizer Travel- und Lifestyle Blog gegründet. Ich sammle unheimlich gerne schöne Momente, Flugmeilen, Beauty- Produkte und leckere Rezepte.

11 Comments

    • 6. November 2016 / 5:26 pm

      Liebe Tamara
      Ich bin auch ein richtiger Kürbisfan.
      Alles Liebe und einen guten Start in die Woche,
      Lena

  1. 4. November 2016 / 10:41 am

    Xeht mega fein us *_* chumi gern mal go brunche 😀

    • 6. November 2016 / 5:26 pm

      bisch immer herzlich iglade.
      alles liebi lena

  2. 4. November 2016 / 1:39 pm

    So ein leckeres Rezept! Muss ich auch mal ausprobieren. Ich mag zwar Kürbis, besonders Kürbissuppe, aber ich kann auch gut ohne. Mein Freund hingegen mag Kürbis sehr! 🙂 LG Clarissa

    • 6. November 2016 / 5:26 pm

      Hi liebe Clarissa
      Oh, Kürbissuppe ist auch einer meiner Favoriten.
      Alles Liebe und einen guten Start in die Woche,
      Lena

  3. 4. November 2016 / 8:01 pm

    Ich liebe Kürbis auch! 🙂 ich folge dir nun und würde mich freuen, wenn du auch bei mir vorbei schauen würdest 🙂
    <3 michelle // covered in copper

  4. 7. November 2016 / 7:33 am

    Hallo liebe Lena

    Das sieht so lecker aus!

    Danke für die Inspiration und Dein Rezept, werde ich bestimmt noch ausprobieren!

    Wünsche Dir eine schöne neue Woche!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

  5. 11. November 2016 / 7:40 pm

    Das klingt so lecker! Ich muss gestehen, ich habe dieses Jahr zum ersten mal wirklich Kürbis probiert. Aber ich bin genauso begeistert wie du! Ich liebe es! Ich will mich in Zukunft auch selbst ans kochen mit Kürbis wagen. Da ist dein Brot bestimmt ein guter Einstieg.

    Liebe Grüße
    Jennie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This form saves Name, E-Mail, Content and IP Address. For more information please read the Data Protection