Veganes und nicht veganes Rezept für Joghurtkuchen.

Hi meine Süssen 

Heute möchte ich mit euch ein tolles und besonder einfaches(ihr braucht nicht einmal eine Küchenwaage) Kuchenrezept teilen, welches auch für Veganer geeignet ist oder welche die einfach mal Lust haben vegan zu essen und für jene die einfach ein ganz einfaches Kuchenrezept suchen. 

Ihr braucht für die vegane Variante:

1.5 Sojajoghurt (Am besten mit Fruchtgeschmack)
1 Joghurtbecher Zucker
1/4 Joghurtbecher Öl
2.5 Joghurtbecher Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 Joghurtbecher Haselnüsse
2 Joghurtbecher Himbeeren oder andere Beeren
1/2 Joghurtbecher Sojamilch

Normale Variante

1.5 Joghurtbecher Fruchtjoghurt
2 Eier
1/4 Joghurtbecher Öl
2 Joghurtbecher Mehl
1 Prise Salz
1 Päckchen Bachpulver
1 Joghurtbecher Haselnüsse 
2 Joghurtbecher Himbeeren oder andere Beeren

Alles schön vermischen und in eine süsse Backform(meine ist übrigens von Ikea) geben und bei 180 Grad ca. 45min backen

Michael Kors Gewinnspiel läuft noch bis spätestens zum 9.11(weil ich keinen I-net Zugang hatte):

http://sopinklicious.blogspot.ch/2013/08/michael-kors-gewinnspiel.html

25 Comments

  1. 6. November 2013 / 8:47 pm

    Liebe lena. Sobald ich sie getestet habe, werde ich darüber berichten.

    Danke für das angebot. Werde mal vorbeischauen. Aber falls ich gewinnen würde, müsstest du sie in die schweiz schicken. Wäre dir das nicht zu teuer. <3 aber ich würde gern mal was von MK besitzen. 🙂

    Ps ich folge dir 🙂

  2. 7. November 2013 / 10:37 am

    aww danke dir Lena 🙂 <3
    das sieht übrigens echt lecker aus :)!

  3. 7. November 2013 / 12:45 pm

    Vielen Dank für dein Kommentar, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!
    Der Kuchen sieht so lecker aus, werde ihn auf jeden Fall probieren 🙂
    Mir gefällt dein Blog übrigens sehr gut, deswegen werde ich dir folgen. Ich stehe momentan ziemlich am Anfang mit meinem Blog, vielleicht weißt du noch wie das bei war. Also falls dir mein Blog gefällt, würde ich mich riesig über einen neuen Follower freuen <3
    xx Lia

  4. 7. November 2013 / 3:33 pm

    Das sieht superlecker aus und die Form ist so süß <3 Und dann auch noch so ein einfaches Rezept – muss ich ausprobieren!

    Liebe Grüße, Annika

  5. 7. November 2013 / 10:32 pm

    Tolles Rezept! Sieht echt klasse aus 🙂

    Hättest du Interesse an gegenseitigem Verfolgen? Wenn ja, lass es mich wissen 🙂

  6. 8. November 2013 / 9:30 am

    looks delicious!
    thanks for your comment, your blog is great!
    I am your follower on gfc, bloglovin and instagram!
    follow me back? 🙂
    xx

    http://losaway.blogspot.com

  7. 8. November 2013 / 10:43 am

    Sieht auf jeden Fall lecker aus! 🙂 Ich bin zwar erst vor Kurzem umgezogen und habe noch keine Küche, aber sobald die drin ist, werde ich das Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren! 🙂
    Das Gewinnspiel, von dem du geschrieben hast, ist echt toll, toller Preis. Allerdings werde ich nicht daran teilnehmen, da ich so eine Tasche schon habe .. 🙂

  8. 8. November 2013 / 2:12 pm

    Sieht wahnsinnig lecker aus und die Herzchenform ist supersüß. Ich kenn fast garkeine veganen Rezepte, aber schaden kanns ja nicht, das auch mal auszuprobieren (:
    Liebe Grüße!♥

  9. 8. November 2013 / 4:40 pm

    Erstmal danke für deinen lieben Kommentar! 🙂 Dein Blog ist echt hübsch und ich schaue bestimmt jetzt öfter mal vorbei.
    Der Kuchen sieht auch lecker aus, vorallem die vegane Variante interessiert mich.Werde ihn mal bei Gelegenheit ausprobieren.
    Oh ich beneide dich, dass du Familie in den USA hast. Werde versuchen nächstes Jahr auch hinzufliegen,da eine Freundin jetzt dort mit ihrem amerikanischen Mann lebt.
    LG Sarah

  10. 8. November 2013 / 7:20 pm

    Das sieht sehr gut und lecker aus 🙂 Und DU siehst so mega schön auf deinem Profilbild aus 🙂

  11. 8. November 2013 / 7:34 pm

    Sieht sehr gut aus und ist sicher auch echt lecker! Ich hab noch nie mit Joghurt gebacken, vielleicht sollte ich das jetzt mal versuchen 🙂

  12. 9. November 2013 / 10:42 am

    Hmmm der sieht ganz wunderbar aus =) Ich versuche auch oft, mich vegan zu ernähren. Das schaffe ich nicht bei allem und rein vegan bekommt mir auch ncht gut ( habe mal knapp 6 Monate vegan gelebt) aber wo ich kann versuche ichs und es gibt sooo viele leckere Rezepte. Deins werde ich mal nachmachen!

  13. 9. November 2013 / 12:32 pm

    Aaawe, sieht echt lecker aus, das muss ich unbedingt mal probieren 🙂
    Liebe Grüße aus Hamburg, Linn
    linnmaira.blogspot.com

  14. 9. November 2013 / 6:39 pm

    Sieht total lecker aus, ich würde mich für die normale Variante entscheiden.

  15. 15. November 2013 / 5:11 pm

    mmmh der sieht aber sehr sehr gut aus werd ich mir mal abspeichern und nachbacken

  16. 15. November 2013 / 5:56 pm

    Das Rezept muss ich mal ausprobieren! Sieht echt lecker aus 🙂
    Du hast einen wirklich tollen Blog!
    Würd mich freun wenn du auf meinem Blog vorbei schauen würdest!
    http://lapureelegance.blogspot.co.at

    Liebe Grüße 🙂

  17. 3. December 2013 / 9:44 pm

    Oha danke für deinen lieben Blog Eintrag auch für das Subscriben 🙂
    Freu mich so, dass es einigen gefällt. Danke danke für die Unterstützung.

    Du hast einen schönen Blog, der übersichtlich ist und auch nicht zu überladen wirkt. Schlicht und einfach finde ich es am Schönsten. Demnach möchte ich auch mehr von Dir lesen ! Mach weiter so.

    Btw der Kuchen sieht mega lecker aus. Habe auch mal so einen gemacht und der hat richtig gut geschmeckt nur war der Boden leider zu dünn 🙁

    Liebste Grüße,
    Claire

    http://claire-lacroix.blogspot.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This form saves Name, E-Mail, Content and IP Address. For more information please read the Data Protection